Eishalle und Badi

Fakten:
Die Badi Wohlen, eine der schönsten der Schweiz, erbaut 1967, hat technische und betriebliche
Mängel, die dringend behoben werden müssen.
Die Kunsteisbahn, erbaut 1976 mit Baracken für die Infrastruktur, muss total ersetzt werden.
Für beide Vorhaben besteht ein Projekt, das zur Zeit überarbeitet wird, damit die Kosten im Rahmen
bleiben.
Die Sanierung der Badi ist Aufgabe der Gemeinde Wohlen.
Für die Kunsteisbahn erstellt die Trägerschaft (Genossenschaft Eisbahn) eine Halle, womit die
Betriebszeit um 5 Monate verlängert werden kann, was die Rentabilität verbessert. Zur Halle gehört
auch ein ganzjährig (d.h. auch während der Badisaison) geöffnetes Restaurant. Die Kosten für
Eishalle, Restaurant und gemeinsame Infrastruktur werden zwischen Genossenschaft Eisbahn,
Kanton Aargau, Gemeinde Wohlen und weitere Gemeinden der Region aufgeteilt.
Das will die CVP:
Die CVP unterstützt die Bestrebungen für die Erneuerung und Schaffung von modernen Sport- und
Freizeitanlagen für Wohlen und die Region.
Die CVP will eine möglichst zweckmässige Lösung zu einem akzeptablen Preis. Dabei ist auch eine
Etappierung der Bauarbeiten zu prüfen.
Die CVP setzt sich dafür ein, dass der Kanton Aargau die Eishalle als kantonal bedeutende
Sportstätte mit einem grossen Beitrag aus dem Lotteriefonds unterstützt.
Die CVP erachtet es als wichtig, dass der Gedanken der regionalen Solidarität gelebt wird und sich die
Gemeinden der Region substantiell an den Kosten derKunsteisbahn beteiligen.
Zeitliche Vorstellungen:
Die notwendigen Entscheide (Projektumfang, Projektierungskredit) müssen 2014 gefällt werden, damit
2015 mit den Arbeiten begonnen werden kann.

Further Links