08.06.2015 / Allgemein / /

Harry Lütolf ist neuer Präsident

Die CVP-Wohlen wählte an ihrer Generalversammlung vom 27. Mai 2015 einen neuen  Präsidenten. Harry Lütolf folgt auf Roger Waeber. Ebenfalls wurde Stefanie Bächer neu in den Vorstand gewählt. Sie folgt auf Carlo Campana. Der neue Vorstand wurde mit grossem Applaus gewählt.

Die GV der CVP Wohlen fand im Winterquartier des Circus Monti statt. Johannes Muntwyler führte eine grosse Besucherschar durch die Werkstätten, die Lagerräume, die Hallen mit Fuhrpark und Zelten, die Büros und Archive, die Personalräume und das Aussenlager zwischen dem älteren Teil und dem Neubau des Winterquartiers. Mit launigen Worten und gespickt mit vielen Anekdoten vermittelte Johnny einen eindrücklichen Blick in die Geschichte und hinter die Kulissen des Wohler Zirkus und erklärte die Neuausrichtung mit dem zweiten Standbein, der Vermietung von Zirkuszelten.
Im Winterquartier führte die CVP anschliessend die GV durch. Die Jahresberichte des Parteipräsidenten Roger Waeber und des Fraktionspräsidenten Franz Wille fanden Zustimmung. Auch die Rechnung präsentierte sich in einem Nicht-Wahljahr erfreulich.
Verabschiedet wurden zwei langjährige Vorstandsmitglieder. Carlo Campana leistete als stiller Schaffer vielfältige Dienste vor allem bei der Organisation von Anlässen. Ganze 17 Jahre gehörte Roger Waeber zum Vorstand der CVP Wohlen, davon die letzten 7 Jahre als ideenreicher, tatkräftiger, loyaler und engagierter Präsident, der auch in stürmischen Momenten die Übersicht behielt und mit seiner humorvollen Art bei seiner Partei, aber auch bei den anderen Parteien und im Einwohnerrat auf Achtung und Beachtung stiess. An die verdiente Laudatio durch Paul Huwiler leisteten viele Freunde aus der CVP ihre Beiträge. Die CVP Wohlen ist dankbar für die grosse Arbeit von Roger Waeber.
Neu in den Vorstand gewählt wurden die junge Stefanie Bächer und Einwohnerrat Harry Lütolf, der neu auch als Präsident die Wohler CVP führen wird. Das Amt sei eine grosse Ehre, aber auch eine Bürde, sagte Lütolf In seiner Antrittsrede. Er wolle die CVP kämpferisch und engagiert auf ihrem erfolgreichen Weg als starke Kraft in Wohlen weiter führen.
Gemeinderat Ruedi Donat und Susan Diethelm, Geschäftsführerin der CVP Aargau, werden auf der CVP-Liste für die Nationalratswahlen kandidieren. Auf der Liste der Jungen CVP ist es Stefanie Bächer. Alle drei Kandidierenden verdienen die Unterstützung der Wählerschaft.
Die Wohler Schulbauten waren das nächste Thema. Vizeammann Paul Huwiler stellte den über 30 Anwesenden die umfangreichen Vorarbeiten und den Weg der Entscheidungsfindung zum Bau eines neuen Bezirksschulhauses vor. Viermal hat der Einwohnerrat Berichte zur Kenntnis genommen und Kredite bewilligt, bevor im letzten Augenblick eine Gruppe Wohler Architekten einen Neubau auf dem schon jetzt knappen Haldenareal vorschlugen. Halde und Bleichi wurden als 17. Und 18. Variante gründlich geprüft und im Vergleich zum Pilatusareal bewertet. Nächstens muss der Einwohnerrat entscheiden, ob das Areal Pilatusstrasse gekauft werden soll. Der Gemeinderat tritt bei ähnlichen Kosten an den drei Standorten für einen Neubau an der Pilatusstrasse als überzeugendste, zweckmässigste, einfachste und zukunftstaugliche Lösung ein. Ausdrücklich unterstützt wurde diese Meinung von Harry Lütolf, der die CVP zu Geschlossenheit aufrief, und von Franz Wille, der es als untragbar erachtete, dass das flächenmässig kleine Schulzentrum Halde mit der heute schon mit Abstand grössten Schülerzahl im Kanton Aargau durch einen Neubau noch verkleinert und mit zusätzlichen Klassen weiter verdichtet werde.

Vorstand 2015