Wahlen

An den folgenden Daten finden Wahlen statt:

24. September 2017 Gemeindebehörden

Paul Huwiler, Ruedi Donat und Ariane Gregor kandidieren für das Amt als Gemeinderat.

Bernadette Huwiler Keck und Rudolf Fricker kandidieren für die Schulpflege.

Paul Huwiler kandidiert nun auch als Gemeindeammann.

http://www.huwiler.org

Ich habe an der Generalversammlung der CVP am 29. Mai 2017 ausgeführt, warum ich zu diesem Zeitpunkt nicht als Gemeindeammannkandidat zur Verfügung stehe. Das hat ein grosses Echo ausgelöst, und viele Personen haben mir zu verstehen gegeben, dass sie eine Kandidatur meinerseits erwarteten. Ich habe damals ausgeführt, dass ich die Gemeinde Wohlen seit dem 11. November 2015 als Vizeammann führe und dass mir diese Arbeit Freude macht und ich sie gerne erledige. Trotz teilweise riesigem Medieninteresse ist es aus meiner Sicht immer gelungen, sachlich zu informieren und fair und korrekt zu bleiben. In der Zusammenarbeit mit dem Einwohnerrat konnte ich neue Akzente setzen und bei wichtigen Projekten die Finanz- und die Geschäftsprüfungskommission früher in den Entscheidungsprozess einbeziehen. Das ist mir weiterhin ein grosses Anliegen. Politische Parteien, Einwohnerrat und Kommissionen sind die wichtigsten Partner für den Gemeinderat und müssen weiterhin frühzeitig in die Entscheidungen eingebunden werden. Dafür setze ich mich ein. Nur so können grossen Projekten wie dem Sportpark Bünzmatt oder der Neuorganisation der Verwaltung zum Durchbruch verholfen werden. Die Basis für die Zukunft ist mit der revidierten Gemeindeordnung, dem Einwohnerratsreglement und dem Vergütungsreglement für politisch gewählte Personen gelegt. Aber die Arbeit ist noch nicht beendet. Das neue Führungsmodell muss nun in der nächsten Legislatur umgesetzt werden. Dazu braucht es auch Leute mit Erfahrung und diese bringe ich zweifellos mit. In den vergangenen anderthalb Jahren wurden ungewöhnlich viele Reformvorhaben und langjährige Projekte initiiert und zum erfolgreichen Abschluss gebracht. Dieser Erfolg motiviert. Die Stimmung und die Zusammenarbeit im Gemeinderat ist gut und der Gemeinderat erarbeitet zusammen mit der Verwaltung Vorlage um Vorlage. Noch keiner definitiven Lösung zugeführt werden konnte die Schaffung von neuem Schulraum. Das Thema ist komplett verpolitisiert. Die Meinungen sind vorgefasst und konstruktive Lösungen fast nicht möglich. Die Frage dreht sich darum, ob der neue Schulraum auf dem Haldenareal oder im inzwischen freien Bleicheareal realisiert werden soll. Wenigstens werden die Zahlen der Schulraumplanung der Jahre 2012 und 2014 nicht mehr in Frage gestellt. Ich habe am 29. Mai 2017 gesagt, dass ich die Arbeit, die ich heute anstelle des Gemeindeammanns als Vizeammann leiste, gerne als gewählter Ammann weiterführen möchte. Ich bin überzeugt, dass ich das kann, dass ich die nötige Erfahrung habe und dass ich die Interessen der gesamten Bevölkerung und aller Parteien im Auge behalte. Mit 56 Jahren stehe ich noch mitten im Erwerbsleben. Das sind ideale Voraussetzungen für die Kandidatur als Gemeindeammann. Was mich anfänglich zögern liess, war hingegen das Bild, welches von mir teilweise in der Öffentlichkeit gezeichnet wurde. Ich werde weiterhin allen Medienschaffenden offen und sachbezogen zur Verfügung stehen und auf diesem Weg versuchen auf meine Aussenwirkung Einfluss zu nehmen. Auf Grund der Reaktionen auf meinen damaligen Verzicht habe ich die Situation noch einmal gründlich erwogen. Viele Personen haben mich ermuntert, als Gemeindeammann zu kandidieren. Andere Parteien haben signalisiert, mich in meinem Vorhaben zu unterstützen. Die Arbeit für die Gemeinde macht mir nach wie vor Freude. Es gelingt mir immer wieder, wichtigen Vorlagen zum Durchbruch zu verhelfen. Das Verhältnis zu Gemeinderatskollegen, Einwohnerrat und Politik in Wohlen ist einvernehmlich und vertrauensvoll. Ich kann meine langjährige Erfahrung konstruktiv einbringen. Ich bin offen und kommunikativ. Das hat mich dazu bewogen, meinen Entscheid zu revidieren und nun doch als Gemeindeammann zu kandidieren. Nicht zuletzt ermöglicht meine Kandidatur eine echte Auswahl zwischen zwei profilierten Kandidaten. Allen die mich ermuntert haben, als Gemeindeammann zu kandidieren, danke ich von Herzen. Ich bin nach wie vor auf Ihre Unterstützung angewiesen und nehme diese Herausforderung und die damit verbundenen Risiken an.

26. November 2017 Einwohnerrat (2. Wahlgang Gemeindebehörden)

Vergangene Wahlen:

Grossrats- und Regierungsratswahlen vom 23. Oktober 2016: Die CVP Wohlen dankt der Wohler Stimmbürgerschaft für die 6’825 Parteistimmen alleine in unserer Gemeinde. Das Resultat liegt zwar 0.95% unter dem Ergebnis der letzten Grossratswahl. Mit Ausnahme der SP, EVP und EDU mussten jedoch alle anderen Parteien einen Verlust einstecken. Ein kleiner Trost ist auch die Tatsache, dass das Resultat in Wohlen für die CVP deutlich besser ausgefallen ist als im Bezirk und im Kanton. Dies soll aber nicht darüber hinwegtäuschen, dass wir durch den Verlust des dritten Sitzes im Bezirk Bremgarten und der damit verbundenen Abwahl unseres Wohler Grossrates Ruedi Donat eine schmerzliche Niederlage einstecken mussten. Es sei an dieser Stelle erlaubt zu sagen: Die Abwahl empfinden wir als ungerecht! Ruedi Donat hat in „Aarau“ viel für Wohlen geleistet! Die Partei entbietet Ruedi Donat ihren grossen Dank. Künftig setzen wir weiterhin alles dran, die Wählerschaft von der guten und wichtigen Arbeit der grössten Wohler Mittepartei noch mehr zu überzeugen. Im Übrigen freuen wir uns, dass in Wohlen bei den Regierungsratswahlen der CVP-Kandidat Markus Dieth mit 1’214 Stimmen ein glänzendes Resultat erzielte und im ersten Wahlgang gewählt wurde. Auch hierfür allen Wählerinnen und Wählern ein grosser Dank!
Harry Lütolf, Präsident CVP Wohlen
Kandidierende aus Wohlen

Unsere Plakate

Donat_Seite_07 Donat_Seite_04 Donat_Seite_10

Aargauer Ständeratswahlen vom 22. November 2015:
Wählen Sie clever! Wählen Sie das einflussreichste Parlamentsmitglied der Nordwestschweiz:

National- und Ständeratswahlen vom 18.10.2015
Ein starkes Trio aus Wohlen in den Nationalrat. 2x auf Liste 4 Ruedi Donat, Meisterlandwirt, Grossrat, Gemeinderat, Umwelt, Energie, Landwirtschaft, Sicherheit; Susan Diethelm, Politologin Geschäftsführerin CVP-Aargau, Wirtschaft und Finanzen, Familie, Vereinbarkeit von Beruf und Familie, Migration; Stefanie Bächer, Dipl. Betriebsleitung Facility Management HF, Vorstand JCVP Aargau, Vizepräsidentin CVP Wohlen, Soziales, Bildung und Kultur.
Starkes Wohler Trio
Ruedi Donat

Wir möchten Ihnen für Ihre Unterstützung im Wahlkampf herzlich danken. Die Wahlen haben gestern für uns leider nicht den gewünschten 2. Sitz gebracht. Wir haben einen Wahlkampf mit viel persönlichem Einsatz und Engagement unserer Kandidierenden gezeigt. Mit der Präsenz jedes Einzelnen auf Plakaten, Inseraten und auf der Strasse konnten Sie sehen, wie aktiv wir waren. Leider hatten wir nicht den erwarteten Erfolg.

Einwohnerratswahlen vom November 2013

INVESTIEREN STATT RESIGNIEREN

INVESTIEREN STATT RESIGNIEREN


ALLE KANDIDATEN

Dafür stehen wir ein:

Erfahren Sie mehr zu Bahnhofareal

Erfahren Sie mehr zu Bezirksschule

Erfahren Sie mehr zu Islerareal

Erfahren Sie mehr zu Eishalle und Badi

Erfahren Sie mehr zu Zentralstrasse


Wahlen vom 22. September 2013

Herzliche Gratulation!

Unsere beiden Gemeinderäte Ruedi Donat und Paul Huwiler wurden mit den meisten Stimmen aller Kandidaten wieder in den Gemeinderat gewählt. Ebenfalls mit sehr guten Stimmen wurden Bernadette Huwiler Keck und Ruedi Fricker in die Schulpflege gewählt. Wir danken allen Wählerinnen und Wählern für die grossartige Unterstützung.

Kandidaten im Überblick


27.Januar 2013 Gemeinderatswahl

CVP zu den Gemeinderatswahlen 2012

Die CVP zu den Gemeinderatswahlen 2012 – 2

Parlamentswahlen vom 21. Oktober 2012

4 Wohler Kandidaten für den Grossrat

Parlamentswahlen vom 23. Oktober 2011

Ruedi Donat in den Nationalrat

Unterstützen Sie unsere Region mit der Wahl von Ruedi Donat!

CVP_Ruedi_Donat

Ruedi Donat sagt Danke!

Vielen Dank für …

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.